Die wichtigsten Daten im Überblick

1877

Gründung der "Frw.Feuerwehr Scharzfeld"

Anschaffung einer Handdruckspritze

1895

Auflösung der Wehr im Dezember wegen Unstimmigkeiten

1896

Neugründung der Wehr im Januar

1920

August Oehne wird Ortsbrandmeister

1925

Einweihung des neuen Spritzenhaus

1927

Gründung des Spielmannszuges

Stiftungsfest zu 50jährigen Bestehen der Wehr

1939-1945

Für diesen Zeitraum sind keine Aufzeichnungen vorhanden

1940

Anschaffung einer Tragkraftspritze 8/8 mit Zweitaktmotor

1953

75jährige Stiftungsfest

1954

Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze 8/8 mit VW-Motor

1956

Wilhelm Oehne wird Ortsbrandmeister

1957

80jähriges Stiftungsfest

1960

Übernahme eines Löschgruppenfahrzeugs LF8 (Opel Blitz) mit Vorbaupumpe

1967

90 Jahre "Frw.Feuerwehr Scharzfeld"

Anläßlich dieses Festes erhielt die Wehr von der Gemeinde zwei Funkgeräte (4m-Band)

1968

Im Mai wurde der Wehr ein Feuerwehr Sonderfahrzeug übergeben (Nato-Wagen von Borgwart)

1969

Gründung der Jugendfeuerwehr

Gustav Deppe wird erster Jugendwart

1970

Baubeginn des neuen Feuerwehrhaus

1971

Führungswechsel im Spielmannszug, Wolfgang Böttcher wird Stabführer

1973

Einzug in das neue Feuerwehrhaus

1974

Offizielle Übergabe des neuen Feuerwehrhaus

Willi Oehne wird zum Ehrenbrandmeister ernannt

Gustav Deppe wird Ortsbrandmeister

Günter Gakenholz wird zum Jugendwart gewählt

1976

Die ersten vier Preßluftatmer (PA54), der Fa.Dräger wurden angeschafft

1977

100 Jahre "Frw.Feuerwehr Scharzfeld"

50 Jahre "Spielmannszug"

1979

10 Jahre "Jugendfeuerwehr Scharzfeld"

Die ersten Mädchen wurden in die Jugendwehr aufgenommen

1980

Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeugs TLF8/18W (Unimog)

Scharzfeld wurde dadurch Feuerwehr-Stützpunkt

1981

Übergabe eines gebrauchten Mannschaftstransportfahrzeugs (VW-Bus)

sowie eines Mehrzwecksanhängers

1982

Thomas Werner wird Jugendwart

1987

Übergabe eines neuen Löschgruppenfahrzeugs LF8/8 (Iveco-Magirus)

1988

111 Jahre "Frw.Feuerwehr Scharzfeld"

1991

Übergabe eines gebrauchten Mannschaftstransportfahrzeugs (Ford-Transit)

Gustav Deppe wird Stadtbrandmeister

Jürgen Oehne wird Ortsbrandmeister

1994

25 Jahre "Jugendfeuerwehr"

1998

Gründung einer Frauengruppe

1999

30 Jahre Jugendfeuerwehr

Anschaffung von sechs neuen Preßluftatmer (PA94 Dplus) der Fa.Dräger

Seit diesem Jahr kann die Feuerwehr auch wieder über das aus dem Jahr 1925 stammende alte Gerätehaus verfügen. Es dient als zusätzlicher Fahrzeugabstellplatz für das MTF.

Im Hauptgebäude wurden zwei neue Sektionaltore eingebaut.

2000

Im Landkreis Osterode wird der Gleichwellenfunk eingeführt.

Anstehende Umbauarbeiten im Hauptgebäude sind in Eigenleistung erfolgt. Der jetzige Schulungsraum ist entstanden.


2002

Stand ganz im Zeichen unseres 125 jährigen Bestehens

Eine neue TS8 konnte angeschafft werden.

2003

Eine Abgasabsauganlage wurde in die Fahrzeughalle integriert.

Zu Ausbildungszwecken wurde ein Beamer und Laptop angeschafft.

2005

Konnte das 30. Hoffest gefeiert werden.

2008

Unser stellvertretender OrtsBM Ingo Alpers wird zum stellvertretenden Stadtbrandmeister gewählt und ernannt.  

2009

Turbulent ging es in diesem Jahr zu:

1.    40 Jahre Jugendfeuerwehr
2.    Gründung einer Kinderfeuerwehr
3.    Anschaffung eines Druckbelüfters
4.    Fahrzeugübergabe neues TLF 16/30 (IVECO-Magirus neu)
5.    Fahrzeugübergabe des MTF ( VW T5 gebraucht)
6.    Wahl eines neuen Ortsbrandmeisters

7.    Zwei neue PA-Geräte
8.    Notstromaggregat

2010

Ingo Alpers wird Ortsbrandmeister


2012

Jens Köchermann wird Ortsbrandmeister

2013

Mit dem Erweiterungsanbau konnte begonnen werden

Neue Tragkraftspritze (PFPN) wurde in Dienst gestellt

2018

Fahrzeugübergabe neues MLF

Sascha Oehne wird Ortsbrandmeister

 


nach oben

   
© 2010-2022 FF Scharzfeld
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.