Chronik der Jugendfeuerwehr

Im Oktober 1968 traten 13 Jugendliche an das Kommando der Scharzfelder Feuerwehr mit der Bitte heran, eine Jugendfeuerwehr zu gründen.

Das Kommando der Ortswehr teilte den Gründungswunsch den Mitgliedern auf der Generalversammlung mit, die sich einstimmig für die Jugendfeuerwehr entschieden hat. Das Kommando unter Leitung des damaligen Gemeindebrandmeisters und heutigen Ehrenbrandmeisters Wilhelm Oehne, berief am 4. März 1969 eine Gründungsversammlung ein. Die Zahl der Jugendlichen war bereits auf 18 angestiegen. Somit hatte Scharzfeld die siebte Jugendfeuerwehr im Landkreis Osterode.

Am 7. November 1971 wurden erstmals acht Jugendfeuerwehrmitglieder in die Aktive Wehr übernommen.

Der heutige Jugendfeuerwehrwart Marco Fernau übernahm im März 2017 die Leitung der Jugendfeuerwehr. Das Dienstjahr gliedert sich in praktischem und theoretischem Unterricht. In den Sommermonaten besteht die Möglichkeit, an einem Zeltlager teilzunehmen. Die Winterdienstabende werden für Besuche des Hallenbades oder für Spielabende genutzt.

Die Jugendfeuerwehr sucht laufend Nachwuchs, damit der Fortbestand der Feuerwehr gewährleistet werden kann.

 

>>Ohne uns wird´s morgen brenzlig<<

 

Gruppenbild der Jugendfeuerwehrmitglieder von März 2015

   
© 2010-2019 FF Scharzfeld